FHLogo

Frauenhaus Wetterau


 


Frauen im Verbund -FiV-

2006 Mitbegründung einer Kooperation „Frauen im Verbund“ gemeinsam mit anderen Frauenverbänden in der Wetterau. Alle Frauenvereine in der Wetterau wollen mit Frauen im Verbund ihre Vorstände stärker vernetzen.

Ziel:  Stärkung der Lobby für Frauen

FiV Stand April 2008

Die Vorstandsfrauen der Vereine, die sich vor nunmehr zwei Jahren im März 2006 zu „Frauen im Verbund“ (FiV) vernetzt haben, blicken auf eine interessante, an neuen Erfahrungen reiche Zusammenarbeit zurück. Als sich die Vorstände der Frauenvereine: Frauen helfen Frauen e. V. (Frauenhaus), Friedberg, Frauennotruf Wetterau e. V., Nidda, Frauenzentrum Wetterau e. V., Friedberg, Mädchentreff KLARa e. V. und Wildwasser Wetterau e. V, sowie der Verein Frauen-Arbeit-Bildung (FAB) und die gemeinnützige GmbH Frauen-Arbeit-Bildung zu „Frauen im Verbund“ zusammenschlossen bestanden klare Vorstellung, was diese neue Art der Vernetzung bringen sollte: gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit, Weiterbildung, Erfahrungsaustausch, Erarbeitung von Stellungnahmen und Positionen und - ganz wichtig - Präsens und Vertretung in der Öffentlichkeit und im politischen Bereich.

In den vierteljährlichen Sitzungen von „Frauen im Verbund“ konzentrierte sich die Zusammenarbeit anfangs auf Gespräche mit den politischen Mandatsträgern und -trägerinnen, um nach der Kommunalwahl 2006 mit den veränderten politischen Mehrheiten Kontakte herzustellen und die Zukunft der Vereine im Wetteraukreis zu sichern. Immer entstanden anregende Gespräche, wobei von der politischen Seite bei allen Treffen große Zustimmung für die Arbeit der Vereine geäußert wurde. Auch die weitere finanzielle Unterstützung von Seiten des Wetteraukreises wurde signalisiert. Die Vorstandsfrauen nahmen dieses mit großer Freude zur Kenntnis, sahen sie hierin doch auch neben der so wichtigen finanziellen Absicherung die Wertschätzung der Arbeit der Mitarbeiterinnen.

Um das Problem neue Frauen für das ehrenamtliche Engagement zu gewinnen, konstruktiv anzugehen, fand eine anregende Sitzung mit Frau Schmidt-Schwab vom Freiwilligenzentrum für Bad Nauheim e. V. statt, die neue Erkenntnisse und Einblicke brachte. Die Vorstandsfrauen zeigen sich weiterhin offen für Frauen, die an ehrenamtlicher Arbeit in ihren Vereinen interessiert sind und bieten gern an, Frauen mit ihrer Arbeit und ihrem Verein bekannt zumachen.

Für die Zukunft sehen die in „Frauen im Verbund“ zusammengeschlossenen Vereine sich bestätigt, in ihrer Arbeit fortzufahren, neue Herausforderungen anzunehmen, sich den Gegebenheiten und Veränderungen in der Gesellschaft zu stellen und für die Frauen im Wetteraukreis weiterhin ihre Angebote bereit zu halten.


Design © Office and IT