FHLogo

Frauenhaus Wetterau


 


Gewalt trägt viele Gesichter: körperliche, seelische, sexuelle.

Ergebnis ist immer das eine: Sie bleiben zurück mit einem Gefühl der Demütigung und Erniedrigung. Ihr Selbstwertgefühl verkümmert langsam. Es bleibt ein Gefühl wachsender Ohnmacht und Machtlosigkeit.

Wer kann ins Frauenhaus kommen ?

Jede volljährige Frau, die von ihrem Mann oder Partner körperlich oder seelisch misshandelt wird.
Im Frauenhaus finden sie und ihre Kinder Zuflucht vor dem Mann, der sie misshandelt und missbraucht. Auch Frauen ohne finanzielle Mittel werden aufgenommen.
Ihre Sicherheit und die ihrer Kinder ist uns wichtig.

Was ist Gewalt ?

Die erste Ohrfeige ist ein Schock. Nie hätte sie das von ihm gedacht. Hinterher tut es ihm leid. Er hatte Ärger am Arbeitsplatz, die Nerven sind ihm durchgegangen und so ist ihm einfach "mal die Hand ausgerutscht". In der nächsten Zeit ist er um sie bemüht, liebevoller als sonst. Bis zum nächsten "Ausrutscher". Diesmal bleibt es nicht bei einer Ohrfeige: das Rad der Gewalt beginnt sich zu drehen.
Vielleicht ist Ihre Geschichte eine andere. Er schlägt Sie nicht, aber er verletzt und hinterlässt Narben, kritisiert Sie, blamiert Sie vor Freunden, engt Ihren Freiraum ein.

Was erwartet erwartet Sie im Frauenhaus ?

Im aktuellen Notfall rufen Sie direkt unter der Tel.-Nr. 0 60 31 / 1 53 54 an, um aufgenommen zu werden. Sie treffen Frauen, die Gleiches oder Ähnliches erlebt haben wie Sie. Vielleicht können Sie hier zum ersten Mal über ihre Erlebnisse reden.
Hier haben Sie die Möglichkeit, Wünsche und Bedürfnisse neu zu entdecken, Ihr Selbstbewusstsein wieder zu gewinnen und Lebensperspektiven zu entwickeln.
Das ist ein ganz individueller Prozess, der für jede Frau anders aussieht. Sie entscheiden selbst, wie lange Sie den Schutz des Frauenhauses in Anspruch nehmen wollen und wie Ihr Leben künftig aussehen soll.
Zusammen mit den anderen im Haus lebenden Frauen versorgen Sie sich selbst und sind an allen Entscheidungen, die Sie direkt betreffen, beteiligt. Wir bieten Gespräche und Hilfe an bei der Bewältigung seelischer, rechtlicher und wirtschaftlicher Probleme.

Wenn Sie eine Beratung wollen:

Vielleicht sind Sie sich unsicher darüber, ob Sie ins Frauenhaus wollen und möchten einfach mit jemandem darüber reden. Im gemeinsamen Gespräch überlegen wir mit Ihnen, wie es weitergehen kann.
Beratungsstelle für von Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder
Saarstrasse 30 in 61169 Friedberg
Tel.: 0 60 31 / 1 66 77 3
Öffnungszeiten: Dienstag 15 bis 17 Uhr und Mittwoch 10 bis 12 Uhr


Design © Office and IT